Erfolgsgeschichte....Alles leuchtet – LOGIC Glas

Marktrodach (Oktober/November) - Betritt man den Konferenzraum der Firma LOGIC Glas im oberfränkischen Marktrodach, geht sprichwörtlich die – künstliche- Sonne auf. Der Raum ist erleuchtet und es strahlt von oben, unten, rechts und links durch die Produkte des Herstellers und Entwicklers von LED-Leuchten und elektronischen Komponenten. „Wir sind eine Design- und Ideenschmiede“, sagen Peter Helm, der geschäftsführender Gesellschafter der Firma und seine Frau Elke.



Eine Familie

LOGIC Glas ist Komplettdienstleister für die Lichtplanung mit  LED Leuchten, elektronische Komponenten und  Lichtlösungen vornehmlich für Firmenhallen, Fabrikgebäuden oder Verkaufsgeschäften. Von der Idee bis zur Planung und Montage macht Logicglas alles selbst. Seit 2009 besteht die Firma mit insgesamt 25 Mitarbeitern. „Zu uns gehören Ingenieure, Maschinenbauer und Architekten, davon sind einige Freelancer und Außendienstmitarbeiter. Wir haben alle eine sehr herzliches Verhältnis zueinander, wir sind eine Familie,“ sagt Firmenchef Peter Helm.

Enterprise Europe Network hilft

Seit 2017 hat LOGIC Glas auch Geschäftsbeziehungen ins Baltikum, nach Litauen. „Schuld“ daran sind  Cornelia Kern aus der IHK für Oberfranken Bayreuth und ihr damaliger Kollege Edmundas Cylikas von der IHK-Partnerkammer in Kaunas. Beide Kammern sind auch  Partner im europäischen Beratungsnetzwerk Enterprise Europe Network.  Sievermittelten den Kontakt zur  AKTO UAB, einem LED-Komponenten-Hersteller in Litauen.  „Zunächst waren die Firmeninhaber von AKTO hier in Marktrodach zu Besuch für ein erstes Kennenlernen unserer Produkte. Unser Gegenbesuch folgte ins litauische Kaunas. Wir waren begeistert von den dortigen hochmodernen Maschinen und generell von den professionellen Bedingungen. Die Geschäftspartnerschaft war besiegelt“, berichtet der Bauingenieur und Geologe Peter Helm.

Nie Stillstand

Bei LOGIC Glas kommt es nie zum Stillstand. Es gibt immer etwas Neues, ob es um die Entwicklung neuer Lichtlösungen geht oder um den weiteren Ausbau des seit Februar bestehenden B2B-Onlineshop Logiclight, in dem mehr als 2600 Produkte angeboten werden, auch einige von AKTO. Und Donatas Stockunas,  bei AKTO für den Vertrieb zuständig,  wird demnächst wieder in Marktrodach erwartet. Gespräche zur Erweiterung der Geschäftsbeziehungen sind geplant. Und dann ist da noch die Teilnahme an dem bayerischen Förderprogramm Go International. „Durch Go International möchten wir auch Kunden und Geschäftspartner in Polen und Tschechien gewinnen“, sagt Elke Helm.  Die Website ist bereits mit Hilfe des Programms auf Tschechisch und Polnisch zugänglich.  Aber die Landkarte wird bei LOGIC Glas noch erweitert. Peter Helm:  „Auch an der Seidenstraße möchten wir Teil haben.“

Karoline Rübsam, Außenwirtschaftsportal Bayern weltweit-erfolgreich.bayern